Manchmal ist es einfach an der Zeit, eine Website zu löschen, die man in der Vergangenheit erstellt hat. Das Internet vergisst nicht so leicht, deswegen ist es wichtig, die richtigen Schritte zu beachten, um eine mit WordPress erstellte Seite für immer hinter sich zu lassen. Man kann dabei sowohl seinen kompletten Account löschen, als auch einzelne Blogs. Nach der Löschung erscheint der WordPress-Blog nicht mehr in den Google-Suchergebnissen, lediglich durch Drittanbieter könnten Internetuser noch weiterhin Zugriff haben.

WordPress-Konto schließen oder Website löschen

Es ist relativ simpel, den gesamten Account zu löschen. Dafür ist nur das Einloggen ins WordPress.com-Konto nötig. Unter Kontoeinstellungen findet man durch Scrollen zum unteren Bildschirmrand die Option Konto dauerhaft schließen. Einzelne Blogs könnten unter dem Menüpunkt Verwalten > Einstellungen gelöscht werden. Nachdem man diesen Punkt aufgerufen hat, findet sich am unteren Bildschirmrand der Punkt Website dauerhaft löschen. Es besteht die Möglichkeit, alle Beiträge, Seiten und Einstellungen als ZIP-Datei zu exportieren. Damit ist es kein Problem, die Seite bei Bedarf wieder herzustellen.

Löschung durch cPanel oder MySQL

Wenn der Blog über cPanel selbst gehostet wurde, kann dieser auch darüber wieder gelöscht werden. Nach der Anmeldung im cPanel-Dashboard muss der Tab Hosting ausgewählt werden. Die Website, die gelöscht werden soll, wird ausgewählt, anschließend ist die Schaltfläche Taster zu drücken. Wenn nun WordPress und Deinstallieren angeklickt wird, wird die Seite gelöscht. Wer seine Datei in einer Datenbank gespeichert hat, kann diese über MySQL löschen, nachdem er seine WordPress-Website gelöscht hat. Der Befehl dazu lautet:

  • $ mysql -h HOST -u USERNAME -p PASSWORD -D wordpress
  • $ DROP Name der Datenbank

Danach sollte keine Datei mehr in der Datenbank übrig bleiben.

FAQs ZU WORDPRESS

Die Originalfassung von WordPress ist in englischer Sprache verfügbar. Die Umstellung auf Deutsch ist leicht möglich. Eine Sprachenumstellung von Englisch auf Deutsch kann direkt während der Installation vorgenommen werden oder auch im Nachhinein.

Weitere Informationen zur FAQ: Wie kann ich WordPress auf Deutsch umstellen?

WordPress ist in zahlreichen Sprachen online verfügbar. Die Standardsprache ist allerdings Englisch, dennoch ist es ganz einfach möglich ein anderes Sprachpaket herunterzuladen. Natürlich wird WordPress auch in einer deutschsprachigen Version angeboten. Um eine nachträgliche Änderung der Spracheinstellungen zu vermeiden, kann auf der offiziellen Website die Sprache ausgewählt und heruntergeladen werden, in welcher WordPress schlussendlich auch Anwendung finden soll. Das deutsche Sprachpaket ist außerdem kostenlos, sodass keine zusätzlichen Kosten mit dem Download anfallen. 

Weitere Informationen zur FAQ: Wie ändere ich die Sprache in WordPress?

Ein Klick hier, ein weiterer Klick da und schon ist die WordPress Seite erstellt. Wenn man sich auf den Standard beschränken möchte, funktioniert das ziemlich gut. Allerdings hat dieses CMS noch viel mehr zu bieten, dank Plugins. Es gibt viele Möglichkeiten Plugins zu installieren – intern über WordPress oder über externe Quellen.  

Weitere Informationen zur FAQ: Wie füge ich ein Plugin in WordPress ein?

Der Elementor ist ein so genanntes Pagebuilder Plugin. Alternativ zu solchen Plugins gibt es auch vordefinierte Theme, mit denen Seiten erstellt werden können. Ein Theme ist quasi noch eine einfachere Option. Sie sind vergleichbar mit Schablonen, welche es dem Benutzer ermöglicht, bestehende Templates, also Designs, zu übernehmen und mit Content zu füllen. In Kombination mit einem Pagebuilder Plugin, wie zum Beispiel den Elementor, lassen sich die Seiten allerdings noch individueller gestalten.

Weitere Informationen zur FAQ: Was ist WordPress Elementor?

Für weitere Fragen können Sie unseren Referenten direkt kontaktieren:

Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit ausdrücklich einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen finden Sie in unserer "Datenschutzerklärung").