Beitrag in der Kategorie: Wordpress

Webseiten erstellen ohne Programmierkenntnisse?

Wie ist es heute möglich Webseiten auch ohne Programmierkenntnisse zu erstellen?

In der heutigen Zeit, ist eine Online Präsenz im Internet für Unternehmen und Firmen mehr als nur notwendig. Viel Menschen informieren sich im Internet und werden so auf Unternehmen oder Marken aufmerksam. Umso wichtiger ist es heutzutage eine Webseite zu haben. Aber ohne Programmierkenntnisse ist sowas doch nicht möglich, oder? Falsch gedacht. CMS macht sowas möglich, aber was bedeutet CMS? Bei diesen Content-Management-Systemen handelt es sich um Software, die mehrere Benutzeroberflächen über ein bereits laufendes Programm legt. Es besagt einfach, dass Code und Inhalt unabhängig sind, was zuerst kompliziert klingen mag. Einfach ausgedrückt heißt es, dass ohne jegliche Programmiererfahrung und vor allem ohne IT-Kenntnisse der Nutzer das Programm wie jede andere Anwendung nutzen kann, um seine eigenen Websites zu entwickeln.

Welche CSM Software wäre ratsam?

WordPress ist zweifelsohne die Top-Website. Dieses weltweit verbreitete CMS-System wird für die Erstellung von etwa 34 % aller Webseiten im Internet verwendet. Joomla kann nur 4,7 % des Marktes für sich beanspruchen und liegt damit an zweiter Stelle. Typo 3 und Drupal sind zwei weitere beliebte CMS-Plattformen. Ebenfalls beliebt in Deutschland sind Neos, Contao, Shopify und Squarespace. Alle diese Systeme liegen jedoch in ihrer Popularität deutlich hinter WordPress. So werden mit Hilfe von WordPress täglich rund 500 Webseiten erstellt. Bei Shopify und Squarespace sind es dagegen weniger als 80 pro Tag. Außerdem setzen große Unternehmen wie Sony Music oder Renault gerne auf WordPress und nutzen es für ihre Webseiten.

Was hat WordPress zu bieten?

Preis

Für das Einstiegsprodukt WordPress muss nichts bezahlt werden. Auch Updates sind kostenlos, selbst später. Es kann problemlos auf einige Plugin und Themes (d. h. Vorlagen) zugegriffen werden. Das Design ist somit einem selbst überlassen. Möchte man jedoch hochwertige Designs und Themes wie AVADA verwenden, muss man für das jeweilige Theme oder Plugin zahlen. Wie viel hängt vom jeweiligen Theme oder Plugin ab.

Zugänglichkeit

Ein Mausklick genügt, um das Programm zu installieren. Die benutzerfreundliche Oberfläche macht es sehr einfach, die Software einzurichten oder zu bedienen. Es kann außerdem auch für die Verwaltung verwendet werden, wenn Word für die Verwaltung verwendet wird. Plugins und Themes stehen anschließend auch zur Verfügung. Somit ist das designen um vieles einfacher.

Vielfältigkeit

Für WordPress gibt es mittlerweile rund 55.000 Plugins. Dabei handelt es sich um zusätzliches Material, mit dem die Webseite an den speziellen Anforderungen angepasst werden können. So ist es zum Beispiel ganz einfach, einen Online-Shop auf der Webseite mit Hilfe des WooCommerce-Plugins einzurichten. Das designen wird sich dank den Plugins einfach erweisen.

SEO-Verbesserung

Es gibt über 2 Milliarden Websites im Internet. SEO-Optimierung. der Webseite muss für Suchmaschinen optimiert werden, damit es in dieser Vielfalt gefunden wird. Auch dafür bietet die Software spezielle Plugins und Themes.

Die Größe spielt eine Rolle

Wenn ein Unternehmen expandiert, zieht seine Online-Präsenz häufig mit. WordPress ist in der Lage, sehr große Projekte zu unterstützen. Die Software ist so konzipiert, dass es auch bei langsamen Internetverbindungen schnell und reibungslos funktioniert.

Sicherheit

Ständige Aktualisierungen garantieren, dass Webseiten nach dem Stand der Technik bestmöglich vor Hackerangriffen geschützt sind. WordPress ist Open Source, was bedeutet, dass zahlreiche Kodierungsexperten den Quellcode überprüfen. So werden Schwachstellen schnell gefunden und behoben.

Benutzerfreundlichkeit

Mittels einer kurzen Schulung oder einem Coaching, ist es möglich eigene WordPress-Artikel zu erstellen und zu aktualisieren. Dabei wird man durch eine Vielzahl von Tutorials und Lehrvideos unterstützt.

Kommende WordPress Schulungen:

19 Juli 2024

19.07.2024 – WordPress Advanced: Die WordPress Schulung in München für Fortgeschrittene

19. Juli - 20. Juli

WordPress Advanced ist unsere WordPress Schulung in München, geeignet für Fortgeschrittene und ambitionierte WordPress Anwender. Dauer: 2 Tage

weitere Infos
13 September 2024

13.09.2024 – WooCommerce Basics: Die Grundlagen-Schulung in München

13. September - 14. September

WooCommerce Basics ist unsere Grundlagen Schulung in München, geeignet für WordPress Anwender, die nun die Welt des E-Commerce mit einem eigenem WooCommerce Shop starten wollen!

weitere Infos
11 Oktober 2024

11.10.2024 – WordPress Basics: WordPress Grundlagen-Schulung in München

11. Oktober - 12. Oktober

WordPress Basics ist unsere WordPress Grundlagen-Schulung in München, geeignet für WordPress Anfänger, bzw. Ein- und Umsteiger. Dauer: 2 Tage

weitere Infos

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie die wichtigsten News rund um unsere WordPress Schulungen und wenn wir neue Termine zur Buchung unserer WordPress Schulungen freigegeben haben!

Contact Form Pop-up (#3)