WordPress als CMS für Unternehmen

WordPress als CMS für Unternehmen

Kleinere Unternehmen und Freiberufler brauchen heute, wie jedes Unternehmen, einen Internetauftritt. Viele scheuen den vermeintlich hohen Arbeitsaufwand oder greifen auf vorgefertigte Homepages zurück. Der Nachteil liegt auf der Hand – die Seiten haben nichts individuelles mehr.

Alternativen

Kostenlos zu haben und einfach in der Handhabung ist WordPress. WordPress ist Open Source Software, d. h. der Quelltext ist von jedem frei einsehbar.

Was ist WordPress?

Ursprünglich wurde WorPress als Blogger Software entwickelt. Zwischenzeitlich ist jedoch weit mehr daraus geworden – eine sehr flexible und hochwertige CMS Software. Das ideale Produkt für kleine Unternehmen die sich von der Masse abgrenzen wollen und ihre Seiten selbst verwalten wollen.

Das klinkt kompliziert?

WordPress ist ein leicht zu bedienendes System. Dies heißt aber nicht, dass man ohne einem gewissen Basiswissen auskommen kann. Für die Anpassung von Design und Inhalt sind keine Programmierkenntnisse erforderlich. Features können bequem über Plug-Ins nachgerüstet werden. Wer etwas ganz spezielles benötigt, der kann sich an die Entwicklergemeinde wenden. Das Design, auch Theme genannt, lässt sich einfach austauschen. Derzeit stehen über 2.500 solcher Themes zur Verfügung.

Wie ist das mit Updates?

Updates kann der Nutzer alleine und völlig ohne fremde Hilfe installieren. Hier spart sich das Unternehmen die Kosten für eine EDV Firma.

Was ist die Entwicklergemeinde?

Da WordPress Open Source Software ist, gibt es viele Nutzer, die verschiedenste Features für WordPress programmiert haben. Diese sind sehr hilfsbereit.

Was sagt Google dazu?

Es gibt kaum ein anderes Produkt auf dem Markt, das sich so gut mit Google ergänzt. Wenn man sich nochmals daran erinnert, dass WordPress als Bloggersoftware entwickelt wurde, ist es nicht verwunderlich, dass WordPress den Inhalt in den Vordergrund rückt. Der Inhalt (englisch Content) ist das eigentlich wichtige für Google.

Kann es auch SEO?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, was soviel wie Suchmaschinen Optimierung heißt. Hier kann man mit Plug-Ins nachhelfen, wenn dies von Nöten sein sollte, denn wie bereits ausgeführt ist WordPress schon sehr Suchmaschinenfreundlich aufgestellt.

Was noch zu sagen ist

Nun steht die Seite im Netz, nun muss nur noch der Inhalt rein. Eine gute Homepage hat auch immer aktuelle Inhalte.

Fazit

  • WordPress ist das ideale Produkt für kleinere Unternehmen und Freiberufler.
  • WordPress in der Handhabung einfach und leicht zu erlernen. Dennoch ist ein gewisses Grundwissen notwendig. WordPress ist Open Source Software somit sind Anpassungen in Grafik und Layout keine Grenzen gesetzt.
  • WordPress ist kostengünstig und damit für jeden zu haben.
  • WordPress ist bereits Suchmaschinenoptimiert